Aktuelles zur Corona-Krise

Liebe Schüler, liebe Eltern,

 

die COVID-19 Krise hat uns alle vor große Herausforderungen gestellt. Digitaler Instrumentalunterricht war für unsere Lehrer und Schüler ein völlig neues Projekt. Jetzt, nach 6 Wochen digitaler Arbeit sagen wir: ein sehr spannendes Projekt!

Zuerst galt es, Vorurteile über den Unterricht vorm Bildschirm abzuschaffen und neue technische Mittel zu finden, um die Schüler genau so gut zu erreichen wie in der realen Welt. War dies geschafft und der Wille, das Beste aus der Situation zu machen, offenbart, zeigte sich an vielen Stellen herausragendes Engagement, sowohl bei Schülern und Eltern, als auch bei den Lehrenden. Es wurden viele neue Konzepte entwickelt, die über den reinen Videotelefonie-Unterricht hinausgehen und eine noch intensivere Förderung ermöglichen.

Wir können sagen, dass wir während der Krise im Geiste noch enger zusammengerückt sind. Wo ein Wille ist, zusammen besser zu werden und an der Musik zu wachsen, da ist auch ein Bildschirm kein Hindernis.

Mit all diesen schönen Erfahrungen, der intensiven letzten 7 Wochen im Gepäck, freuen wir uns umso mehr, dass der Einzelunterricht nun seit dem 6. Mai wieder in unserem Domizil gegeben werden kann. Der Hygieneplan hängt an der Tür aus. Mit den Ensembles werden wir noch etwas warten müssen, wir halten euch da auf dem Laufenden.

Eine gemeinsame Aktion haben unsere Lehrer trotzdem aus der Ferne vorbereitet. Wahrscheinlich ist sie schon im vollen Gange…. seid gespannt auf das Ergebnis! Der Kurs „Theorie mit Sophie“  wird fortgeführt sobald auch der Ensembleunterricht wieder stattfinden darf.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle motivierten Schüler und Eltern, die sich nicht davor gescheut haben, neue Wege mitzugehen.

Passt auf Euch auf und bleibt gesund!